Impuls-Strömen als Betriebliche Gesundheitsvorsorge

Impuls-Strömen ist eine leicht zu erlernende Entspannungstechnik, die eine Fülle von Möglichkeiten bietet, unterschiedlichste körperliche und mentale Belastungen aufzulösen und die Gesundheit zu fördern. Kurze Übungen lassen sich leicht in den Alltag einbinden und können von jedem erlernt werden.

Durch sanfte Berührung spezifischer Körperstellen werden systematische Lösungs­impulse gesetzt, die die Entspannung fördern und die Selbstheilungskräfte unseres Körpers anregen.

Nähere Informationen finden Sie in der Pressemappe bzw. auf der Homepage unter www.stroemen.org.

Vorteile des Impuls-Strömens für Unternehmen

Bei regelmäßiger Anwendung:

  • aktive Gesundheitsförderung
  • hilft bei Verspannungen, berufsbedingten Beschwerden (z.B. Rückenschmerzen, Nackenbeschwerden, Knieproblemen, RSI-Syndrom durch die Arbeit am Computer etc.), Burnout-Prophylaxe
  • Anleitung zur Selbsthilfe (Immunsystem stärken, Tiefenentspannung erlernen, Unterstützung bei allen gängigen Beschwerden und Krankheiten)
  • Förderung der psychischen Stabilität (Ausgeglichenheit, Stressresistenz, erhöhte Resilienz etc.)
  • schnellere Genesung bei Erkrankungen und nach Verletzungen
  • bessere Körperwahrnehmung, mehr Bewusstsein und Achtsamkeit mit sich selbst und anderen

In einem persönlichen Gespräch wird die beste Variante, je nach Bedarf und Möglichkeiten der Unternehmen, ausgearbeitet. Zur Auswahl stehen verschiedene Formate, die den betrieblichen Abläufen angepasst werden können.

  • Infovortrag
    In ca. 1 Stunde werden die wichtigsten Informationen zur Wirkungsweise, Geschichte und zur praktischen Ausübung vermittelt. Interesse und Möglichkeiten für weitere Aktivitäten werden abgesprochen.
  • Strömgruppen
    Die Strömgruppen ermöglichen regelmäßiges Auftanken im Berufsalltag. Richtig Ausatmen, Abschalten, Loslassen und Entspannen sind das Ziel und ermöglichen Entlastung, Regeneration und damit aktive Gesundheitsförderung. Aktuelle Belastungen der einzelnen Personen werden besprochen und im Strömen berücksichtigt.
    Voraussetzung für die Teilnahme: Basiskurs
  • Basiskurse
    In 12 – 14 Stunden werden Grundkenntnisse über das Strömen vermittelt sowie einfache praktische Griffe eingeübt, die die Teilnehmer an sich selbst erfahren und in der Gruppe vertiefen. Schwerpunkt ist die „Hausapotheke“, eine Sammlung von Schnellhilfen für „Alltagskrankheiten“ wie Grippe, Migräne, Fieber, Erste Hilfe, Rückenbeschwerden, Hautprobleme uvm.
  • Themenkurse
    In 2- 3 Stunden können einfache und bewährte Selbsthilfegriffe für allgemeine Gesundheitsthemen (z.B. Immunsystem stärken, Entgiftung, Ängste, Ein-u. Durchschlafen, Stressbewältigung- Mentale Entspannung, uvm.) und für Beschwerden (z.B. Kopfschmerzen, Rückenschmerzen, Allergien, Gelenkschmerzen uvm.) eingeübt werden. Der Aufbau gliedert sich in einen Theorie- und einen Praxisteil. Es sind keine Vorkenntnisse nötig.
  • Einzelsitzungen
    Innerhalb dieser Sitzungen erfolgen Ström-Anwendungen durch einen Profi. Dabei wird individuell auf die Bedürfnisse und Anliegen jedes Einzelnen eingegangen und spezielle Griffe für die selbstständige Anwendung zuhause werden erlernt. Diese können je nach Möglichkeit der Räumlichkeiten entweder im Betrieb oder in den Privatpraxen der Strömprofis stattfinden.

Zum Kennenlernen bieten wir den Verantwortlichen je nach Wunsch ein bis zwei kostenlose Sitzungen an.

Mit Impuls-Strömen können wir zur Förderung der Gesundheit aller in einem Unternehmen mitarbeitenden Personen beitragen.

Impuls Master Practitioner
Ing. Claudia Neulinger
3911 Roiten 28
0664-88467828, ta.re1513282981gnilu1513282981en@ai1513282981dualc1513282981
www.neulinger.at, www.stroemen.org