Kurszeiten:
Dienstag, 18.09.2018, 19.00 Uhr – Dienstag, 18.09.2018, 21.00 Uhr

Ort:
3972 Bad Großpertholz 138, Gemeindeamt
Niederösterreich, Österreich

Kursbeitrag:
25,- Euro

Leitung:
Claudia Neulinger

Kursdetails:
Veranstaltet von der Gesunden Gemeinde Bad Großpertholz,
Anmeldung auch über Frau Helga Wandl, Tel: 02857-2253-13,
ta.vg1544691898.zloh1544691898treps1544691898sorg-1544691898dab@a1544691898gleh1544691898


 

Wir haben Urlaub
vom 6.August
bis einschließlich
24.August 2018.

Ab Montag 27.August
sind wir für Sie
im Büro wieder erreichbar.

 

Besuchen Sie uns in Freistadt auf der Messe „Granit & Wald“.

Strömgruppe


Kurszeiten:
Montag, 22.01.2018, 19.15 Uhr – Montag, 22.01.2018, 21.45 Uhr

Ort:
3911 Rappottenstein, Musikerheim
Niederösterreich, Österreich

Kursbeitrag:
25,- Euro

Leitung:
Claudia Neulinger

Kursdetails:
Das Musikerheim befindet sich gleich gegenüber der Kirche mitten im Ort auf dem Weg zu den Schulen.

Bitte Unterlagsmatte, Decke und Polster mitnehmen.

 

Zur Anmeldung bitte hier klicken.

Basiskurs


Kurszeiten:
Dienstag, 09.01.2018, 17.00 Uhr – Dienstag, 23.01.2018, 17.00 Uhr

Ort:
3910 Moidrams1, Bergwirt Schrammel
Niederösterreich, Österreich

Kursbeitrag:
190,- inkl Unterlagen

Leitung:
Claudia Neulinger

Kursdetails:
Kurs für die Mitarbeiter-innen des LKH Zwettl,
organisiert von Andrea Kletzl

Anmeldung und Einzahlung des Kursbeitrages bitte bis 03.01.2018
IBAN: AT45 4715 0545 9649 0020
BIC: VBOEATWWWNOM
Bank: Volksbank NÖ

Kurszeiten:
Dienstag 9.Jänner von 17-21 Uhr
Dienstag 16.Jänner von 17-21 Uhr
Dienstag 23.Jänner von 17-21 Uhr

Bitte je eine Decke, Polster, eine weiche Unterlagsmatte und Schreibzeug mitnehmen.

Hier klicken für die Anmeldung zu diesem Kurs.

Strömgruppe


Kurszeiten:
Mittwoch, 06.12.2017, 09.00 Uhr – Mittwoch, 06.12.2017, 12.00 Uhr

Ort:
3920 Gr Gerungs Bäuerinnenküche
Niederösterreich, Österreich

Kursbeitrag:
27,- Euro

Leitung:
Claudia Neulinger

Kursdetails:
Bitte Basiskursheft, Polster, Decke und weiche Unterlagsmatte mitnehmen.

Zur Anmeldung bitte hier klicken.

Einladung zum Regenerations-Nachmittag im
BIERGWÖLB
3633 Schönbach 1
26.Oktober 2017 ab 14 Uhr

Holistic Power Clearing
Hellsichtiges Kartenlegen & Systemische Auflösungsarbeit
Kinesiologie
Shiatsu
Impuls-Strömen

Maria Pichler sorgt für Dein leibliches Wohl

CHRISTIANA VOGL-JANK
SHIATSU-PRAKTIKERIN
Ob Stress, Verletzungen, inneres Ungleichgewicht, Unwohlsein oder einfach als Unterstützung für den Körper – Shiatsu kann in allen Lebenslagen zu einem verbesserten Körperbefinden beitragen.

CLAUDIA NEULINGER
IMPULS-STRÖMEN
Impuls Strömen ist uraltes Wissen um die Zusammenhänge von Körper, Geist und Energiesystem. Lebens- und Selbstheilungskräfte werden wirkungsvoll in Schwung gebracht.

TANJA WAGESREITHER
KINESIOLOGIE & LEBENSENERGIEQUELLE
Mach eine Reise in dein Innerstes. – Ein Weg in deine Kraft! Energieblockaden, emotionalen Stress, energetische Disharmonien lösen und Seelenglück und Körperglück spüren!

IRIS BUCHINGER
HOLISTIC POWER CLEARING
Holistic Power Clearing vereint eine ganzheitliche Gesprächsführung, basierend auf der feinstofflichen Ebene, mit energetischer Vitalisierung druch Lebensenergie.

MARIA SCHAGER
HELLSICHTIGES KARTENLEGEN & SYSTEMISCHE AUFLÖSUNGSARBEIT
Themen, Sorgen, Probleme und alte Muster erkennen, in die Tiefe gehen und aufarbeiten.

Austausch, Bildung und Spaß im ABS-Café

ABS-Antiblockiersystem, für viele ein technischer Ausdruck aus der Automobilbranche, für das Waldviertler Kernland bedeutet dieser aber Austausch, Bildung und Spaß. Und genau das wollen sie mit dem neuen ABS-Café erreichen.

Im ABS-Café findet ein Austausch über unterschiedliche Themen unter den TeilnehmerInnen sowie mit ExperInnen bei Kaffee und Kuchen statt. Von rechtlichen Themen über Bewegung und Entspannung, bis hin zu Erste Hilfe Maßnahmen für Kleinkinder findet alles Platz, was interessiert und das Leben einer Familie erleichtert. Passend dazu werden ExpertInnen und Institutionen geladen, praxisnah und kompakt ein Thema aufzubereiten (ca. 15 min). Im Anschluss daran kann weiter in der Gruppe darüber diskutiert werden oder in Einzelgesprächen mit den ExpertInnen Persönliches besprochen werden.

Die ABS-Cafés finden einmal im Monat in ausgewählten Kernland Gemeinden statt und sind terminlich an die Elternberatung gebunden. Start war erstmals am 13. Oktober 2016 in Martinsberg, Waldhausen, Bad Traunstein, Bärnkopf, Gutenbrunn und Schönbach. Da die ABS-Cafés größtenteils in der NÖ-Kinderbetreuung stattfinden, ist für ausreichend Spielmaterialien und eine kindgerechte Umgebung gesorgt. Kinder sind herzlich willkommen.

Eingeladen sind alle Personen, die Interessen an den jeweiligen Themen haben, egal aus welcher Gemeinde sie kommen und egal ob sie selber Kinder oder Enkelkinder haben. Die genauen Termine und Themen für den Herbst 2017 finden Sie auf http://www.frauenvernetzen.at/?p=283

Themenkurs Mein Kind ist krank


Kurszeiten:
Dienstag, 03.10.2017, 19.00 Uhr – Dienstag, 03.10.2017, 22.00 Uhr

Ort:
3910 Zwettl Neuer Markt 17
Niederösterreich, Österreich

Kursbeitrag:
35,- Euro

Leitung:
Claudia Neulinger

Kursunterlagen:
werden zur Verfügung gestellt

Kursdetails:
Kursort ist die Kindergruppe Apfelbäumchen (www.apfelbäumchen.at)

Bitte weiche Unterlagsmatte, Decke und Polster mitbringen.

 

Zur Anmeldung bitte hier klicken.


 

Wir haben Urlaub
vom 7.August
bis einschließlich
25.August 2017.

Ab Montag 28.August sind wir für Sie im Büro wieder erreichbar.

 

 

Besuchen Sie uns in Freistadt auf der Messe „Wasser & Wald“.

Bisher kannte man Wacholder vor allem aus der Küche, wo die„Beeren“ der Pflanze für das angenehme Aroma zahlreicher Speisen verantwortlich sind. Zudem verleihen sie dem Kultgetränk Gin den charakteristischen und unvergesslichen Geschmack. Da die Pflanze aber auch eine bedeutende Rolle für den Natur- und Landschaftsschutz spielt, widmet das Kuratorium Wald dem Gemeinen Wacholder (lat.: Juniperus communis) das Jahr 2017.

Bereits seit 1994 wird jährlich auf eine Baumart aufmerksam gemacht, die selten, bedroht oder von hohem ökologischem Wert für Österreich ist. Dabei sollen vor allem die Schärfung des allgemeinen Bewusstseins sowie die Aufklärung der Bevölkerung über die Eigenschaften der ausgewählten Bäume im Vordergrund stehen.

Wir haben uns sehr über den Besuch der 3.Klasse Volksschule Rappottenstein gefreut. Ing. Claudia Neulinger führte die interessierten Kinder durch die Tischlerei.

Hier sind einige Fotos:

„Handwerkerbonus“ – Antragstellung ab 4. Juli 2016

Mit dem „Handwerkerbonus“ erhalten Privatpersonen eine Förderung von bis zu 600 Euro für die Renovierung, Erhaltung oder Modernisierung ihres Hauses oder ihrer Wohnung, wenn dabei Leistungen eines Handwerkers oder befugten Unternehmens in Anspruch genommen werden. Die österreichische Bundesregierung stellt dafür 2016 bis zu 20 Mio. Euro bereit. Abhängig vom Wirtschaftswachstum stehen gegebenenfalls auch 2017 bis zu 20 Mio. Euro an Förderung zur Verfügung. Anträge können ab 04.07.2016 gestellt und nur solange gefördert werden wie Budgetmittel vorhanden sind.

So funktioniert der „Handwerkerbonus“

    • Einreichen können ausschließlich natürliche Personen, die an ihrem in Österreich gelegenen Wohnobjekt (Haupt- oder Nebenwohnsitz) eine Renovierung, Erhaltung oder Modernisierung durchgeführt haben.
    • Pro AntragstellerIn und Jahr kann für EIN Wohnobjekt (Haupt- oder Nebenwohnsitz) EIN Förderungsantrag gestellt werden. Wird das Förderungsbudget vor Ende der Einreichfrist vollständig ausgeschöpft, wird die Aktion beendet und eine Antragstellung bzw. Auszahlung weiterer Förderungen ist nicht mehr möglich.
    • Gefördert werden ausschließlich Arbeitsleistungen von Handwerkern und befugten Unternehmen in privaten Haushalten. Der Leistungszeitraum und das Datum der eingereichten Endrechnungen müssen im Zeitraum 01.06.2016 bis 31.12.2017 liegen. Wenn keine Fördermittel für das Jahr 2017 zur Verfügung stehen, müssen die Arbeitsleistungen zwischen 01.06.2016 und 31.12.2016 durchgeführt werden und auch das Endrechnungsdatum muss in diesem Zeitraum liegen.
    • Eine Antragstellung ist erst nach Umsetzung der Maßnahmen möglich. Zum Zeitpunkt der Antragstellung muss die Endrechnung bereits vorliegen und die Rechnungssumme an den Handwerker bzw. das befugte Unternehmen bezahlt worden sein. Dies ist mittels Überweisungsbeleg, Kontoauszug, Beleg gemäß §132a BAO (z.B.: Registrierkassenbeleg) usw. nachzuweisen. Die Kosten für die Arbeitsleistungen müssen pro Endrechnung mindestens 200 Euro (exkl. Umsatzsteuer) betragen.
    • Die Förderung beträgt pro Wohnobjekt 20 % der förderungsfähigen Gesamtkosten (=Arbeitsleistungen und Fahrtkosten, exkl. Umsatzsteuer) bzw. maximal 600 Euro.

Alle geforderten Antragsunterlagen sind gesammelt an eine Bausparkassenzentrale zu übermitteln. Anträge können auch bei einer zum Vertriebsnetzwerk der Bausparkassen gehörenden Filiale zur Weiterleitung an eine Bausparkassenzentrale abgegeben werden.

Das Antragsformular sowie weitere Informationen zur Förderungsaktion und zu den Förderungsvoraussetzungen finden Sie im Download-Bereich auf der rechten Seite der Website www.meinefoerderung.at/hwbweb/. Die Bausparkassen stehen bei Fragen gerne beratend zur Seite.

Quelle und weitere Informationen (Antragsformular, Informationsblatt, Liste förderungsfähiger Gewerbe, Förderungsrichtlinien, Bundesgesetz):

https://www.meinefoerderung.at/hwbweb/

Informationen der WKO:

https://www.wko.at/Content.Node/Service/Unternehmensfuehrung–Finanzierung-und-Foerderungen/Foerderungen/Foerderungen-Uebersicht/Handwerkerbonus.html
Informationsblatt zum Handwerkerbonus 2016

Am Donnerstag, 9.Juni 2016, haben die Ü80-Senioren aus der Gemeinde Rappottenstein im Rahmen einer Ausflugsfahrt in Roiten Halt gemacht und unsere Tischlerei besucht, worüber wir uns sehr gefreut haben.

Im Schauraum stellte Hermann Neulinger den interessierten Besuchern Bettenmodelle aus Zirbenholz und Waldviertler Kiefernholz vor. Besonders fasziniert waren die Besucher, dass das Ladina Multiflex-Schlafsystem, die Matratzen und Nackenstützkissen in Handarbeit in Roiten hergestellt werden.

Nach einer Kurzeinführung in das Impuls Strömen von Claudia Neulinger gab es einen Rundgang durch die Werkstätten der Tischlerei (Handwerkstatt, CNC, Ladina-Werkstatt).

ue80-gruppe

 

Wir haben bei einem steirischen Sägewerkbetrieb hochwertiges österreichisches Zirbenholz erstanden, das bald in unserer Tischlerei in Roiten zu neuen Zirbenholzbetten und Zirbenholzmöbeln veredelt wird.

 

Besonders stolz macht uns, dass dieses Zirbenholz mit Wasserkraft eingeschnitten wird. So leisten wir schon bei der Herstellung des Rohmaterials unserer Zirbenbetten einen nachhaltigen Beitrag zum Klima- und Umweltschutz in Österreich.

zirbenholz-steiermark-1